• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Öffentliche Führung durch St. Johann am 29. Dezember

Die Anbetungskirche St. Johann steht im Schatten der Bischofskirche mitten in der Essener Innenstadt. Am Sonntag, 29. Dezember, 11.30 Uhr, steht der „kleine Dom“ im Fokus einer exklusiven 60-minütigen Führung. Denn, dass die Kirche im 10. Jahrhundert gegründet wurde und dass der heutige Bau aus dem 15. Jahrhundert so manches Geheimnis hütet, wissen die wenigsten.

 

Kostbarste Ausstattung sind vier Tafelgemälde, die wohl die schönste Weihnachtsdarstellung der Stadt zeigen. Die Altartafeln wurden zwischen 1522 und 1525 vom Kölner Maler Barthel Bruyn d. Ä. gemalt. Bei der Führung gibt es die seltene Gelegenheit, die eindrucksvollen Gemälde aus nächster Nähe zu bestaunen. Die über 500 Jahre alten Bilder verwahren ein interessantes Geheimnis: Sie sind von beiden Seiten bemalt und werden je nach Festkreis im Kirchenjahr gedreht. Wie das funktioniert, wird in der Führung gezeigt und erläutert.

 

Der Treffpunkt ist das Domschatzfoyer; die Teilnahme kostet 6,00 Euro pro Person, Kinder bis zu 18 Jahren sind frei.