• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Münsterarchiv

Das Münsterarchiv bewahrt Urkunden und Akten des ehemaligen Essener Frauenstiftes und seiner Nachfolgeinstitution, der ehemaligen Pfarre St. Johann, auf.

Die Archivalien reichen zeitlich vom 13. Jahrhundert bis in die Jahre um 1960, als das Essener Domkapitel als Nachfolgeinstitution von St. Johann gegründet wurde.

Die Archivalien gliedern sich in drei Bestände (A, B, C). Die erste Gruppe enthält Urkunden und Archivstücke des Frauenkapitels und des ihm nachgeordneten Kanonikerkapitels. Die zweite Gruppe birgt in erster Linie Schriftstücke der Pfarre St. Johann. Die dritte wird aus den Archivalien der Essener Nonnenkonvente im Turm, Kettwig, Im Zwölfling und im Dunckhaus gebildet, deren Archivbestände mit dem Jahre 1396 beginnen.

Interessenten werden gebeten sich zwecks Terminabsprache mit dem Sekretariat der Domschatzkammer unter Telefon 0201 – 2204 573 oder domschatz[at]bistum-essen.de in Verbindung zu setzen.