• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Mittelalter

Seit über 850 Jahren wird der Schatz der Essener Stiftskirche in der Schatzkammer, einem Anbau im Süden der Kirche, aufbewahrt. Im Mittelalter lag der Haupteingang der Kirche im Südquerhaus zum Burgplatz ...

mehr »

Neuzeit

Zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges, im Jahr 1622, wurde der Schatz aus Sicherheitsgründen zuerst nach Düsseldorf und im Anschluss daran nach Köln geflüchtet. 1794 ließ die von 1776 bis 1802 amtierende Äbtisin Maria ...

mehr »

20. Jahrhundert

Während des Ersten Weltkrieges blieb der Schatz in Essen. 1920 wurde jedoch aus Furcht vor Unruhen durch die sich in Essen bildende ‚Rote Armee‘ ein großer Teil des Essener Schatzes, darunter ...

mehr »

Gegenwart

Nach einer ersten Renovierungsphase 2002 begann der zweite Bauabschnitt im September 2007. Die Finanzierung beider Phasen erfolgte durch den Münsterbauverein Essen e.V., verschiedene Stiftungen und auch private Spender. Geschlossen wurde der ...

mehr »