• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Überblick

Der Essener Dom, die Kathedralkirche des 1958 errichteten Ruhrbistums Essen, blickt auf eine mehr als 1150-jährige Geschichte zurück. Am Beginn stand um 850 die Gründung einer religiösen Frauengemeinschaft, die im frühen ...

mehr »

Überblick

Um 850 gründete eine Gruppe um den Adligen Altfrid, den späteren Bischof von Hildesheim, eine religiöse Frauengemeinschaft im sächsischen Asnide, dem späteren Essen. Aus der Liturgie dieses Frauenstiftes erwuchs der Essener ...

mehr »

Armreliquiar

Das Armreliquiar, fein gearbeitet und elegant, hat eine Gesamthöhe von 72 Zentimetern. Der Arm besteht aus einem Holzkern, der in Nachahmung des Ärmels eines eng anliegenden Unter- und Obergewand mit Silberblech ...

mehr »

Zeittafel

799 Gründung des Männerklosters Werden um 800 Besiedlung des Münster-Bereiches in Essen, Existenz eines Friedhofes an dieser Stelle 851 Altfrid wird Bischof von Hildesheim. um 850 Gründung der religiösen Frauengemeinschaft Essen ...

mehr »

Einband Theophanu-Evangeliar

In der Mitte des 11. Jahrhunderts schenkte Äbtissin  dem Stift ein Evangeliar, für das sie einen goldenen Buchdeckel herstellen ließ. Äbtissin Franziska Christine (amt. 1726–1776) ließ den Einband von der Handschrift ...

mehr »

Säkularisation und Moderne

Im Zuge der  wurde das Stift Essen aufgelöst. Im August 1802 besetzten preußische Truppen das geistliche Territorium. Am 18. April 1803 wurde das Frauenstift aufgelöst. Von 1806/1807 bis 1813 gehörte das ...

mehr »