Author Archives: Daniela Kaufmann

Büste des hl. Marsus

Das Büsten barg einst die Schädeldecke des Märtyrers Marsus. Der Heilige war im 3. Jahrhundert Priester und Missionar in Gallien. Kopf und Brust des hl. Marsus gelangten um das Jahr 1000 an das Essener Frauenstift.  ...

mehr »

Essener Agraffen

Die mit Edelsteinen und Email verzierten Broschen werden auch Agraffen oder Gewandhaften genannt. Sie dienten als Schmuckstücke und wurden an der Kleidung befestigt. Einige weisen an der Rückseite noch heute Nadeln zum Verschließen und Scharniere ...

mehr »

Sitemap

Aenean in pharetra arcu class in, justo orci varius, sociosqu in ante massa wisi, vestibulum vitae aenean ante. Lectus neque congue, mi mi natoque vivamus nostra. Cras enim ultricies, commodo sed vivamus. Aute vel feugiat ...

mehr »

Armreliquiar

Das Armreliquiar, fein gearbeitet und elegant, hat eine Gesamthöhe von 72 Zentimetern. Der Arm besteht aus einem Holzkern, der in Nachahmung des Ärmels eines eng anliegenden Unter- und Obergewand mit Silberblech umkleidet ist. Die Ärmelenden ...

mehr »

Gegenwart

Nach einer ersten Renovierungsphase 2002 begann der zweite Bauabschnitt im September 2007. Die Finanzierung beider Phasen erfolgte durch den Münsterbauverein Essen e.V., verschiedene Stiftungen und auch private Spender. Geschlossen wurde der Essener Domschatz aber erst ...

mehr »

Eröffnung der Schatzkammer

Diam wisi quam lorem vestibulum nec nibh, sollicitudin volutpat at libero litora, non adipiscing. Nulla nunc porta lorem, nascetur pede massa mauris lectus lectus, in magnis, praesent turpis. Ut wisi luctus ullamcorper. Et ullamcorper sollicitudin ...

mehr »

Essener Krone

Die kleine Krone ist die älteste erhaltene Lilienkrone Europas, sie wird seit fast einem Jahrtausend in der Essener Schatzkammer aufbewahrt. Sie wurde bis ins 16. Jahrhundert bei der Krönung der Goldenen Madonna am Fest Mariä ...

mehr »

Einband Theophanu-Evangeliar

In der Mitte des 11. Jahrhunderts schenkte Äbtissin  dem Stift ein Evangeliar, für das sie einen goldenen Buchdeckel herstellen ließ. Äbtissin Franziska Christine (amt. 1726–1776) ließ den Einband von der Handschrift trennen. Die Rückseite des ...

mehr »

Kreuznagelreliquiar

Eine wichtige Reliquie, ein Nagel vom Kreuz Christi, wird von zwei Platten aus Bergkristall eingefasst. Die beiden Seiten sind sehr unterschiedlich. Vermutlich wurden sie erst im 14. Jahrhundert in der heutigen Form zusammengefügt. Beide Seiten, die ...

mehr »

20. Jahrhundert

Während des Ersten Weltkrieges blieb der Schatz in Essen. 1920 wurde jedoch aus Furcht vor Unruhen durch die sich in Essen bildende ‚Rote Armee‘ ein großer Teil des Essener Schatzes, darunter auch die Goldene Madonna, ...

mehr »