• XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9
  • XXX 9

Sonderausstellung zum Essener Schwert

Es ist ein eher ungewöhnliches Objekt in einem Kirchenschatz: das Essener Schwert. Heute strahlt es prachtvoll mit der goldenen Scheide und dem kostbar verzierten Griff. Doch vor über 1000 Jahren diente das Schwert als Kampfwaffe und kam schließlich als Geschenk nach Essen in den Besitz des Frauenstifts, einer religiösen Gemeinschaft, die nahezu 1000 Jahre lang die Geschicke der Stadt lenkte.

 

Der Essener Domschatz präsentiert vom 8. Juni bis 29. Juli 2018 eine Sonderausstellung mit Blick auf die einstige Waffe, das Herrschaftszeichen und die Reliquie. Aus der Waffe wurde ein Repräsentationsobjekt, das einzigartig ist und eine identitätsbestimmende Wirkung bis heute für die Stadt Essen erfuhr.